Projekte

Veranstaltung
c13 Filmfestival 2018

Media

VON WURZELN UND FLÜGELN 
– Auf der Suche nach Heimat und Zuhause
3. - 10. November 2018

Herzliche Einladung zum 1. c13 Filmfestival!

Die rasante Globalisierung erweckt den Eindruck, dass die Welt zunehmend als „einheitliches Gefüge“ wahrgenommen wird, anstatt dem Nebeneinander verschiedener Regionen und Kulturen.

Gleichzeitig verstärkt sich das Bedürfnis nach Identität und Zugehörigkeit – was sich im Bestreben nach lokaler Verortung, sowie gleichzeitig gehäuftem Abgrenzungsverhalten niederschlägt. 

Nie zuvor gab es so viel Kriege, Vertriebene und Heimatlose wie heute. 

Wie ist in all dem das menschliche Urbedürfnis nach Zugehörigkeit lebbar? Was braucht es, um sich irgendwo Zuhause zu fühlen? Welche Rolle spielen dabei unsere Wurzeln? Was bedeuten Heimat und Erbe in dem Kontext eigentlich? 

Diesem gesellschaftlich und persönlich relevanten Thema widmet sich das 1. c13 Filmfestival der Stiftung Bildung. Werte. Leben an zwei Wochenenden und darüber hinaus gehen wir mittels Workshops, Filmscreenings und Podiumsgesprächen diesen spannenden Fragen nach. Wir beziehen dabei Menschen und Themen sowohl aus der unmittelbaren Kiezumgebung als auch aus entfernten Ländern und allen Generationen ein.

Wir laden Sie und Euch herzlich ein, Teil dieser Reise auf der Suche nach Heimat und Zuhause zu werden. Erleben Sie persönlich bewegende Geschichten, spannende Roadmovies und ferne Abenteuer mit unseren Filmen und Gästen, die auf ganz unterschiedliche Weise von Heimat und Zuhause erzählen. 

Im Vorfeld des c13 Filmfestivals haben wir ganz unterschiedliche Menschen auf der Straße interviewt. Sie haben ihre Geschichten und Gedanken zum Thema Heimat und Zuhause mit uns geteilt. Einige Ausschnitte gibt es im Vorfeld auf unserer Website, bei Facebook und auf unserem YouTube Kanal zu sehen. Den ganzen Clip zeigen wir jeweils zu den einzelnen Veranstaltungen während des c13 Filmfestivals. 

Willkommen bei uns daheim – im Haus c13!

 

Programm:
Sa., 3.11.
– 17.30 Uhr "DREAMLAND" Axl Jansen, Nicole Hardt (Vortrag, 60 min)
– 19.30 Uhr „CLUB EUROPA“ (Spielfilm, 82 min)
Anschließend Podiumsgespräch mit der Regisseurin Franziska Hoenisch und dem Drehbuchautor John-H. Karsten.

So., 4.11. 
– 15 Uhr „A GIRLS DAY“ (Dokumentar-Kurzfilm, 15 min)
Anschließend Podiumsgespräch mit der Regisseurin Rosa Hannah Ziegler (Berlin)
– 15.30 Uhr PRÄSENTATION FILMWORKSHOPS
– 16.30 Uhr „WINTERTOCHTER“ (Spielfilm, 94 min.)
Anschließend Podiumsgespräch mit der Dreh- buchautorin Michaela Hinnenthal, die ihre eigene Familiengeschichte in dem Film aufgreift.

Fr., 9.11. 
– 20 Uhr „TRUE WARRIORS“ (Dokumentarfilm, 1h 30 min)
Anschließend Podiumsgespräch mit Protagonisten und den Filmemachern

Sa., 10.11. 
– 20 Uhr „VON WURZELN UND FLÜGELN“ (Dokumentarfilm, 82 min)
Anschließend Podiumsgespräch mit Protagonisten und der Filmemacherin Marielle Wittwer (Thun, Schweiz)

Veranstaltungsort:
Haus c13, Forum 1
Christburger Straße 13, Prenzlauer Berg, 10405 Berlin 

Ticketing
Tickets für alle Veranstaltungen sind über info@bildung-werte.leben.de sowie an der Abendkasse erhältlich.

Eintritt:
ACHTUNG – Für den Eröffnungsabend bieten wir ein Kombiticket an: 5 € für den wunderbaren Vortrag DREAMLAND um 17.30 Uhr UND den anschliessenden Spielfilm CLUB EUROPA um 19.30 Uhr.
Einzelticket (ab 16 J.) – 7 € / 20 € (Festival komplett) 
Ermäßigt (Studenten, Arbeitssuchende, Rentner) – 5 € /14 € (Festival komplett)
Gruppenticket (ab 3 Pers.) – 16 € / 50 € (Festival komplett) 

Presseanfragen:
Nina Uhlemeyer, 030-44 03 34 66, n.uhlemeyer@bildung-werte-leben.de 

Workshopanmeldung (bis 28.09): 
Dorothee Frauenlob, d.frauenlob@bildung-werte-leben.de

 

 

PDFs