Stiftung

Sinn stiften

Michael Bremicker, Norbert Tews und Hermann Schwietering waren schon viele Jahre ehrenamtlich in den Bereichen Nachwuchsförderung und Bildung tätig, als sie 2009 gemeinsam die Stiftung Bildung.Werte.Leben gründeten. Ziel der Stiftung war und ist es, Menschen in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zu unterstützen – durch Angebote aus den Bereichen Familie, Bildung, Gesundheit und Kultur. Grundlage der Stiftungsarbeit ist das christliche Werteverständnis und Menschenbild.

Medien

Am Anfang war das Haus

Gemeinsam planten und bauten die Stiftungsgründer ein Familien-, Bildungs- und Gesundheitshaus in Berlin-Prenzlauer Berg. Das Haus c13 ist das erste Großprojekt der Stiftung und schafft Mehrwert in dreifacher Hinsicht: Es ist ein einzigartiges Hausprojekt, in dem über vierzig Menschen miteinander leben und/oder arbeiten. Es bietet Nachbarn und Interessierten verschiedene Dienstleistungen aus den Bereichen Familie, Bildung und Gesundheit. Und es schafft die finanzielle Basis für die Stiftungstätigkeit, da die Mieteinnahmen aus den Gewerbe- und Tagungsräumen in die Stiftungsarbeit einfließen, zum Beispiel in die Beratung und Begleitung junger Menschen. Die Stiftung möchte junge Menschen dabei unterstützen, dass sie ihre Begabungen entdecken und Sinnstiftung für ihr Leben gewinnen.

Gesellschaft mitgestalten

Neben dem Engagement für junge Menschen unterstützt die Stiftung Familien und hilft ihnen, ihre pädagogische und soziale Kompetenz wahrzunehmen. Sie ermutigt junge Entscheider, Verantwortung für sich und die Gesellschaft zu übernehmen. Und sie fördert Kunst und Kultur, die sich mit dem christlichen Werteverständnis und Menschenbild befasst.